Kilbeggan Distillery Irland

Kilbeggan Irish Whiskey

Als älteste lizenzierte Brennerei ihrer Art in Irland hat Kilbeggan heute beste Whiskeys zu bieten

Kilbeggan irischer Whiskey

Kilbeggan Traditional Irish Whiskey

Kilbeggan Traditional Irish Whiskey (1 x 0,7 l) 40 %

Kilbeggan Single Grain Irish Whiskey

Kilbeggan Single Grain Irish Whiskey 1 x 0,7 43 %

Kilbeggan Small Batch Rye Whiskey

Kilbeggan Small Batch Rye Whiskey 0,7 l 43 %

Kilbeggan Single Pot Still Irish Whiskey

Kilbeggan Single Pot Still Irish Whiskey 0,7 l 43 %

Wie ist die Geschichte zu Kilbeggan?

Die Kilbeggan Distillery in Co Westmeath erinnert an das alte Rätsel - was war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

Hat das Dorf die Brennerei hergestellt oder hat die Brennerei das Dorf hergestellt? Die Wahrheit ist, dass das Schicksal der beiden vor über 250 Jahren untrennbar miteinander verbunden war. Die Brennerei hat die lokale Wirtschaft über Generationen hinweg befeuert, doch es waren die Menschen, die sie mehr als einmal vom Rande zurückgezogen haben.

Laut John Cashman, Global Brand Ambassador für Kilbeggan Whiskey, ist die Region ein Synonym für Whiskey Herstellung. Ein reichliches Angebot an Gerste und Rasen sowie die Lage am Fluss machten es zu einem perfekten Ort für die Herstellung von Whiskey.

Die Kilbeggan Lizenz aus dem Jahr 1757

"Keine andere Whiskybrennerei auf der ganzen Welt hat eine Lizenz vor 1757."
„1757 beantragte und sicherte sich Matthius McManus eine Lizenz, die es ihm ermöglichte, in Kilbeggan Alkohol zu destillieren“, erklärt John Cashman. „Sieben Jahre zuvor, heiratete, so stand es in den Tageszeitungen, ein Gentleman, der aus dem Dorf Kilbeggan stammte. Er hat geheiratet und als Beruf hat er angegeben, das er in einer Brennerei arbeitet.“

Die Tatsache, dass diese Erklärung in offiziellen Papieren abgegeben wurde, deutet darauf hin, dass bereits 1750 eine legale Destillation stattfand, es gibt jedoch keine Hinweise auf eine Lizenz. Doch selbst die bestehende Lizenz von 1757 verleiht der Kilbeggan Distillery eine unvergleichliche Herkunft.

Wann kam die Familie Locke?

Die Brennerei wurde 1798 von der Familie Codd übernommen, bevor sie in den 1840er Jahren an John Locke verkauft wurde. Während der Amtszeit der Familie Locke wurde die Verbindung zwischen den Menschen und der Brennerei wirklich fest geschmiedet. Hier wuchs zusammen, was zusammen gehörte.

"Es war unter der Leitung und der Führung der Familie Locke, dass die Brennerei so florierte", sagte John Cashman. "Im Laufe der Jahre haben sich all diese verschiedenen Instanzen der örtlichen Gemeinde zusammengeschlossen, um das Überleben der Brennerei zu sichern, da es kein einfaches Unterfangen war."

Die Brennerei wurde 1866 fast geschlossen, als der Kessel explodierte und die Familie Locke es sich nicht leisten konnte, ihn zu ersetzen. Die Einheimischen hielten jedoch Treffen ab, um einen Ersatzkessel zu besorgen und zu finanzieren. Es wurde der Familie Locke mit einem Brief überreicht, in dem es um die "tiefe Dankbarkeit der Gemeinde für die Aufrechterhaltung einer Manufaktur in unserer Mitte ging, die unseren Armen eine so umfangreiche Beschäftigung bietet und einen so günstigen Einfluss auf den Wohlstand der Stadt ausübt".

Die Menschen kamen auch zu Hilfe, als im Jahr 1878 in der Brennerei ein Feuer ausbrach. Die Einheimischen brachen die Lagertüren ein, um Tausende von Fässern auf die Straße zu bringen, und retteten den Bestand und die Einrichtung vor der totalen Zerstörung.

Das alles taten die Menschen, weil die Familie Locke einfach ein sehr guter Arbeitgeber war.

Es wurden Beschäftigungsnachweise aus der Zeit um die Wende des 19. Jahrhunderts gefunden. In der Brennerei arbeiteten über 100 Menschen. Die Menschen, die dort arbeiteten, waren gut aufgehoben - sie hatten im Allgemeinen Tiere zu Hause, wie es damals üblich war, und sie durften verbrauchtes Getreide nach Hause bringen, um ihre Tiere zu füttern. Diejenigen, die Vieh hatten, durften ihr Vieh auf den Weiden de Lockes rund um die Brennerei weiden lassen.

Die Krise des irischen Whiskeys

Selbst die unterstützendste Community konnte sie jedoch nicht vor der größeren Krise schützen, mit der die irische Whiskeyindustrie konfrontiert war.

Das Verbot in den USA in den 1920er Jahren und der Handelskrieg mit dem britischen Empire in den 1930er Jahren zerstörten Irlands größte Exportmärkte. Die wachsende irische Mäßigungsbewegung wirkte sich auch auf den Inlandsverbrauch aus. In der Zwischenzeit wurde schottischer Whisky mit Mischungen und neuen Techniken zur Herstellung von Säulenstills schneller und effizienter hergestellt und die Marktbeherrschung des irischen Whiskeys in Frage gestellt.

Es war ein gewaltiger Sturm, der schließlich zum Zusammenbruch der irischen Whiskeyindustrie und zur Schließung der Locke Distillery im Jahr 1958 führte. Selbst als sie geschlossen wurde, hielten diejenigen, die diese historische Stätte erbten, den Geist der Hoffnung am Leben.

Jeder, dem die Brennerei in den nächsten 40 Jahren gehörte, behielt die Lizenz und hielt sie am Leben. Also bezahlten die Menschen eine Destillationslizenz und dennoch fand vor Ort kein Destillieren statt. Diese Lizenz wurde also nie gelöscht.

Zu den späteren Eigentümern des Geländes gehörten ein Landwirt, ein Mercedes-Händler und Powerscreen Engineering, die die Lizenz wie eine Fackel eines Staffellaufes an den anderen weitergaben.

Wann begann es wieder bei Kilbeggan?

1982 gründete die örtliche Gemeinde die Kilbeggan Preservation and Development Association, begann mit dem Sammeln von Spenden und begann mit der Restaurierung der Brennerei und der Wiederbelebung des Whiskey-Erbes der Stadt. Sie übernahmen einen Teil der Brennerei, renovierten das Gebäude und sein ikonisches Wasserrad, eröffneten ein Museum und machten Führungen.

Die Gemeinde hauchte der Kilbeggan Distillery trotz aller Widrigkeiten Leben ein und die Ankunft eines neuen Players in der irischen Whiskeyindustrie hat die Auferstehung dieser ikonischen Stätte vervollständigt.

Wann kam John Teeling?

Die Cooley Distillery wurde 1987 von John Teeling gegründet und brauchte Lager und einige alteingesessene Marken. John Teeling wandte sich an den Eigentümer von Powerscreen Engineering und diese erklärte sich bereit, die Brennerei an John Teeling zu verkaufen. Die örtliche Gemeinde behielt die Museumsseite, aber John Teeling übernahm das Lager und die Brennerei, was er ja auch wollte.

Alte Kilbeggan-Marken wie Tyrconnell und Lockes Whiskey wurden wiederbelebt und eine neue Kilbeggan-Mischung herausgebracht, die zu einem der am schnellsten wachsenden irischen Whiskeys wurde. Es wurde geplant, das Museum vor Ort um eine funktionierende Brennerei zu erweitern.

John Teeling hatte immer davon geträumt, dass er eines Tages wieder in Kilbeggan mit dem Destillieren beginnen würde 2007, als der 250. Jahrestag der Lizenz zu feiern war, hat es wieder mit dem Destillieren begonnen.

Anfänglich wurde die erste Destillation in Cooley und die zweite Destillation in Kilbeggan durchgeführt, aber 2010 wurde eine neue Boutique-Brennerei installiert. Der 1600-Liter-Pot-Still, der immer noch als neue Brennerei verwendet wurde, war der älteste noch funktionierende Pot-Still der Weltgeschichte.

Kilbeggan wollte eine Brennerei mit der gleichen Größe wie in den 1840er Jahren, als die Lockes übernahmen, aufbauen.

Wie geht es weiter bei Kilbeggan?

Die Brennerei produziert jetzt neue Produkte aus dem Kilbeggan-Sortiment, wie den Kilbeggan Small Batch Rye und den Kilbeggan Single Grain. Ganz neu jetzt der Kilbeggan Black, ein rauchiger Whiskey, passt hervorragend in das Sortiment.

Whiskeytrinker sprechen jetzt wieder über Kilbeggan und die Brennerei bietet den Einheimischen Beschäftigung, Geschäft und Möglichkeiten. Die weite Welt hört wieder die Geschichte eines Dorfes, das von einer Brennerei definiert wurde, und einer Brennerei, die von der Gemeinde definiert wurde, die es unterstützt hat.

Diese einzigartige Beziehung wird auf jeder Flasche Kilbeggan mit dem Bild eines Händedrucks erinnert, der an die Verbindung zwischen der lokalen Bevölkerung und der Brennerei erinnert.

Niemals werden die Menschen im Dorf Kilbeggan und in der Brennerei Kilbeggan diese Geschichte vergessen, diese gegenseitige Hilfe ist einmalig in der Geschichte des irischen Whiskeys.

Wichtige Fragen zum Kilbeggan Irish Whiskey

Die Kilbeggan Brennerei aus Irland hat viele Höhen und Tiefen erlebt. Die 1757 gegründete Brennerei verbrachte die nächsten 200 Jahre damit, einen weltweit beliebten Whiskey herzustellen. Als schwierige Zeiten kamen, kam die Menschen zusammen, um den Whiskey zu retten, der die Stadt bedeutete. Es war nicht schnell oder einfach, aber sie hielten durch. Heute ist jede produzierte Flasche ein Beweis dafür, dass der Geist von Kilbeggan nie geschwankt hat.

WE ARE KILBEGGAN - Dieser Spruch steht noch heute für die stolze Destillerie

Was für Kilbeggan Whiskey-Sorten gibt es?

Kilbeggan Irish Whiskey-Sorten


Seit 2007 wird dort wieder Whiskey hergestellt auf zwei Brennblasen. Zum Markenportofolio der Kilbeggan Distillery gehört heute neben Kilbeggan noch Greenoe, Connemara und Tyrconnel

Fakten zu Kilbeggan Irish Whiskeys:

Kilbeggan reift seine Whiskeys immer in Eichenfässern. Denn die Reifung im Holzfass bestimmt den Geschmack des Whiskeys maßgeblich. Vor allem die Eichenfässer begünstigen den Reifungsprozess am besten. Die spezielle Entwicklung der Aromen ist nicht nur von der Dauer/den Jahren der Whiskey-Lagerung abhängig, sondern auch davon, welch spezielles Holzfass verwendet wurde. Dazu spielt entscheidet mit, was vorher in dem Fass lagerte, wie es genutzt wurde. So wird für den Kilbeggan Irish Whiskey oft auf alte Sherry- oder Portweinfässer aus Spanien gesetzt. Eine wichtige Regel dabei ist: Je kleiner das Fass ist, desto feiner und besser entwickeln sich die Aromen. Das ist eigentlich logisch. Je mehr Masse, also Whiskey Flüssigkeit im Fass lagert, desto weniger direkten Kontakt gibt es mit dem Holz. Weitere schöne Informationen zu den Fässern hier: Whiskey Fässer

wie genießt man am besten Kilbeggan Irish Whiskey?

aus vielen alten amerikanischen Filmen kennt man es, dort wird gerne zum schick verzierten Tumbler gegriffen, am besten noch mit viel Eis drin, Whiskey rein und runter damit. Kann man machen, muss man aber nicht so machen. Es gibt schon elegantere und feinere Wege, seinen Whiskey zu genießen.
In einem Tumbler Glas verfliegen die Aromen sehr schnell. Das liegt ganz einfach an der großen Öffnung der Gläser. Die Aromen sind gerade eingeladen, zu "verduften". Das tun sie auch, vor allem wenn noch viel Eis drin ist. Aroma-Weg ist garantiert.
Feiner, eleganter und für den Genießer ist das Trinken aus einem Nosing Glas. Das sind diese bauchigen Gläser, die nach oben hin schmaler werden und damit bleiben die Aromen länger im Bauch des Nosing-Glas. Sie entfalten sich dort und können nicht so rasch "verduften", da es nach oben eng wird. Wenn jetzt das Nosing-Glas auch noch aus Kristallglas ist, ist das Glas dünner und die Hände erwärmen das Glas schneller. So entwickeln sich die Aromen im Bauch des Nosing-Glas noch besser. Das Non-Plus Ultra der Nosing-Gläser ist das Glencairn Glas, ein preisgekröntes Nosing-Glas mit besonderen Feinheiten. Weitere Infos unter: Glencairn Glas und Whiskey Gläser

Darf man also einen Tumbler gar nicht verwenden?

Doch, man darf. Als geübter Genießer weis man, wann man ein Tumbler Glas verwendet. Wenn ich den Whiskey aus welchen Gründen auch immer, mit Eis kühlen möchte (oder mit Eiswürfel, die sich nicht auflösen, sondern nur kühlen), dann braucht man einen Tumbler. Wenn man den Whiskey schon gut kennt und einfach nur wissen möchte, wie schmeckt er im Tumbler-Glas, dann bitte ja. 
Oder man möchte seinen Kilbeggan Irish Whiskey als Cocktail, als Drink, genießen, dann braucht man einen Tumbler. Anregungen zu Cocktails und Drinks mit Kilbeggan Whiskey gibt es weiter unten.

Wie schmeckt der Kilbeggan-Whiskey?

Der Kilbeggan Traditional ist ein Irish Blended Whiskey, in dem doppelt destillierte Malt-Whiskeys und auch Grain-Whiskeys enthalten sind. Da er in einem Preissegment um die 15 € liegt, wird es wohl so sein, der der Grain Anteil einfach höher, damit dieser Preis erzielt werden kann. Die dunklere Farbe erhält er durch die Färbung mit Zuckerkulör.
Er riecht mild und weich, geht geschmacklich in eine leicht süßliche Richtung. Aber er ist nie scharf. In dieser Preiskategorie ist der dennoch sehr gut und empfehlenswert.

Der Kilbeggan Small Batch Rye ist ein einzigartiger irischer Whiskey, der sich durch einen hohen Anteil an Roggen in der Mash-Bill auszeichnet. Er wird zweifach gebrannt in den Kupferkesseln der mit 260 Jahren ältesten, lizenzierten Brennerei Irlands, kommt der Kilbeggan Small Batch Rye nun mit einem Alkoholgehalt von 43% vol. in die Flasche.
Die Beschaffenheit der Maische deutlich weicher im Vergleich zu den amerikanischen Roggen-Whiskys. Sein Aroma ist voller Früchte, Pfeffer, Ingwer und im Abgang sehr lang mit wiederkehrender Vanillenoten.

Der Kilbeggan Single Pot Still Irish Whiskey ist ein Single Malt aus gemälzter und ungemälzter Gerste mit 2,5% Haferanteil. Durch das Pot Still Verfahren erhält er ein würzigeres Aroma, das seinen besonderen Reiz aus. Er schmeckt leicht und fruchtig, nach Sommerfrüchten, Minze, Vanille, sehr schön einschmeichelnd alles. Hält sich lange im Geschmack.

Der Kilbeggan Single Grain Irish Whiskey präsentiert sich mit einem hellen süßlichen Duft nach Vanille, weißer Schokolade, Kokos und Mandeln. Es schwingt deutlich der Geruch von jungem Alkohol mit, was wohl weniger an der Alkoholstärke von 43 % liegt, als am relativ jungen Alter des Whiskeys.
Weiter spürt man Aromen von Äpfeln, Zitronen sowie würzige Holznoten.

Der Kilbeggan Black ist der neueste Whiskey aus dem Hause Kilbeggan und geht in die Kategorie rauchige Whiskeys. Ein Teil des Malzes wurde über Torf getrocknet, ganz klassisch also. Damit ist der Kilbeggan Black der zweite Torf Whiskey neben Connemara, der von Cooley kommt.

Kilbeggan Traditional Irish Whiskey

Kilbeggan Traditional Irish Whiskey


Kilbeggan® Traditional ist ein doppelt destillierter Blended Whiskey, der gleichzeitig komplex und zugänglich ist. Dies macht ihn zur idealen Einführung für diejenigen, die die Welt des irischen Whiskeys erkunden. Durch die doppelte Destillation erhält er ein robustes Profil mit mehr Charakter als die dreifach destillierte Mischungen


liegt preislich um die 14,- €

Kilbeggan Small Batch Rye

Kilbeggan Small Batch Rye Irish Whiskey

Kilbeggan Small Batch Rye Limited Release Whiskey, 0.7 l

ist ein Produkt der Beharrlichkeit der Stadt - der erste Whiskey, der seit der Restaurierung der Kilbeggan Distillery im Jahr 2010 dort zu 100% destilliert und gereift wurde. Er enthält eine traditionelle Mischung aus Malz, Gerste und ~ 30% Roggen. Dieser Whiskey stammt aus den 1890er Jahren, als viele große irische Brennereien Roggen in ihrer Maische verwendeten. Dieses würzige Getreide verschwand jedoch um die Zeit der Prohibition und des irischen Unabhängigkeitskrieges praktisch aus der Kategorie des irischen Whiskeys. Kilbeggan® Small Batch Rye ist der erste seiner Art auf dem heutigen Markt. Er wurde in Kilbeggans Kupferkesseln doppelt destilliert.

liegt preislich um die 46,- €

Kilbeggan Single Grain

Kilbeggan Single Grain Irish Whiskey

94% der Maische für Kilbeggan® Single Grain  bestehen aus akribisch gewonnenem Mais, die anderen 6% sind Gerstenmalz. Gebrannt wird er in großen Column-Stills.
Kilbeggan® Single Grain ist ein süßer Spiritus, der die Aromen der Fässer aufnimmt, in denen er reift. Nach dem Altern in Ex-Bourbon-Fässern wird er in einer Mischung aus Ex-Bourbon und verschiedenen angereicherten Weinfässern hergestellt. Dabei erreicht er eine Tiefe des Geschmacks, die es ermöglicht, ihn ordentlich zu schätzen. Seine Auszeichnung war der

Irish Whiskey Awards 2019 Gold Medal


liegt preislich um die 28,- €

Kilbeggan Single Pot Still

Kilbeggan Single Pot Still Irish Whiskey

Kilbeggan Single Pot Still Malt Irish Whiskey, Nachklang mit Anklängen von Hafer, 43% Vol, 1 x 0,7l

Dieser Single Pot Still ist eine glorreiche Hommage an die Stadt und diejenigen, die ihren Whiskey am Leben erhalten haben mit viel Einsatz.  Es ist der zweite Whiskey mit begrenzter Freisetzung, der zu 100% destilliert und in Irlands ältester lizenzierter Brennerei gereift ist, und der älteste Ausdruck, der seit der Wiederaufnahme der Destillation in Kilbeggan im Jahr 2010 veröffentlicht wurde. 
Ein zweifach destillierter Single Pot Still, mit einem ziemlich langen, kräftigen und ölig-weichen Abgang. 

liegt preislich um die 31,- €

Kilbeggan 21 Jahre

Kilbeggan 21 Jahre

Der Kilbeggan 21 Jahre ist der am längsten gereifteste Whiskey aus der gleichnamigen Destillerie Kilbeggan. Aus sorgfältig ausgewählten Malt und Grain-Whiskeys wurde dieser richtig alte irische Whiskey vermählt.

liegt preislich um die 250,- €

siehe auch unter Kilbeggan 21 Jahre

Kilbeggan Black Traditional Irish Whiskey

Kilbeggan Black Traditional Irish Whiskey

Kilbeggans neuer irischer Whiskey ist ein rauchiger Whiskey. Ja, es tut sich immer mehr bei den Iren und das ist gut so. Der Kilbeggan Black ist ein klassischer Blended Whiskey aus Grain und Malt Whiskey gemischt. Teile des verwendeten Malzes wurden über Torf gebrannt, so das sich die rauchigen Aromen bilden konnten. Kilbeggan Black wird mit 40 % Volumen herausgebracht in der typischen 0,7 Liter Flasche. Er wurde zweifach destilliert, so wie bei Kilbeggan üblich. Er ist nicht übermäßig torfig, hat jedoch mehr Tiefe als der Kilbeggan Traditionall
Der Whiskey hat eine beruhigende, subtile Süße mit einem Hauch von Schärfe in der Nase und verbindet sanfte Noten am Gaumen mit dieser deutlichen Note von Torfrauch.

Kilbeggan Irischer Whiskey + Whiskey Glas + 2 Kühlsteine

Kilbeggan Irischer Whiskey + Whiskey Glas + 2 Kühlsteine

  • Das exklusive Geschenk Set enthält: 1 Flasche Kilbeggan Finest Irish Whiskey (0,7 Liter - 40 %VOL.)
  • 2 Original Edelstahl Kühlsteine im Smoking (Geschenkverpackung) - absoluter Eyecatcher
  • 1 Whiskey Glas Noblesse von Nachtmann.
  • mit Informationen über den Whisky und der Destillerie. Gedruckt auf graumeliertem Papier.
  • verpackt in einem edlen Geschenk Karton mit Schleife.

“sláinte”

liegt preislich bei 45,95 €

Kilbeggan Whiskey+ Glaskugelportionierer + Edelschokolade + Fudge

Kilbeggan Whiskey+ Glaskugelportionierer + Edelschokolade + Fudge

  • Das exklusive Geschenk Set enthält: 1 Flasche Kilbeggan Finest Irish Whiskey (0,7 Liter – 40 %VOL.)
  • 1 Flaschenportionierer aus Echtglas mit Naturkorkaufsatz
  • 10 Edel Schokoladen in 10 Geschmacksvariationen, handgemacht, aus der Confiserie DreiMeister & DaJa (77g)
  • 4 handgemachte Whisky Fudge von Edradour (40g)
  • mit reichhaltigen Informationen gedruckt auf graumeliertem Papier über den Whisky

“sláinte”

liegt preislich bei 44,95 €

Kilbeggan Drinks Cocktails

Das Kilbeggan Whiskey-Sortiment eignet sich perfekt für die Herstellung von Cocktails. Probieren sollte man die folgenden Rezepte, die den ausgewogenen Kilbeggan Original, den glatten und süßen Kilbeggan Single Grain und den neuen und würzigen Kilbeggan Small Batch Rye enthalten.

KILBEGGAN IRISH COFFEE

KILBEGGAN IRISH COFFEE

Zutaten

  • 1 ½ Teile Kilbeggan Blended oder Single Grain Irish Whiskey
  • 1 Esslöffel brauner Zuckersirup (2: 1 Zucker zu Wasser)
  • 3 Teile mittelgroßer bis dunkler Röstkaffee
  • leicht geschlagene Sahne
  • On Top mit geriebener Muskatnuss


Wie macht man das?

  • Spülen Sie die Kaffeetasse mit heißem Wasser und fügen Sie dann braunen Zuckersirup und Kilbeggan Whiskey hinzu.
  • Füllen Sie die Tasse mit Kaffee
  • Sahne leicht aufschlagen und vorsichtig über den Rücken eines Löffels in den Becher gießen Mit frisch geriebener Muskatnuss garnieren


KILBEGGAN Appletizer Cocktail

KILBEGGAN Appletizer

Zutaten

  • 5cl Kilbeggan Irish Whiskey
  • 15cl (naturtrüber) Apfelsaft
  • Garnitur: Apfelspalte


Wie macht man das?

  • Ein Longdrink-Glas mit Eiswürfeln füllen Kilbeggan Irish Whiskey und naturtrüben Apfelsaft hinzugeben
  • Anschließend mit einer Apfelspalte und optional mit etwas Zimt garnieren



KILBEGGAN Brosna Sour Cocktail

KILBEGGAN Brosna Sour

Zutaten

  • 2 Teile Kilbeggan Single Grain
  • ¼ Teil Zitronensaft
  • ¾ Teil Grapefruitsaft
  • ¾ Teil einfacher Sirup
  • 1 Eiweiß


Wie macht man das?

Zutaten mischen, ohne Eis schütteln, dann Eis (½ Dose) hinzufügen und erneut schütteln. In einem Coupéglas servieren



KILBEGGAN RYE OLD FASHIONED

KILBEGGAN RYE OLD FASHIONED

Zutaten

  • 1 ½ Teile Kilbeggan Small Batch Rye
  • 2 Spritzer aromatischer Bitter
  • 1 Barlöffel einfacher Sirup oder Zimtsirup


Wie macht man das?

  • Mischen Sie die Zutaten in einem Mixglas
  • Eis hinzufügen und kurz umrühren
  • Über einem großen Eiswürfel servieren
  • Mit einem Rosmarinzweig garnieren



Cooleys Irish Whiskey Geschenkset

Cooleys Irish Whiskey Geschenkset

mit Tyrconnell, Connemara, Kilbeggan Traditional und Single Grain, 4 x 0,05l (4er Pack)
4 hochwertige Whiskys der traditionsreichen Cooley Distillery in einem feinen Geschenkset

liegt preislich um die 15,- €